• featured_p_img
  • featured_p_img
  • featured_p_img
  • featured_p_img
  • featured_p_img
3 Apr 2017
Permalink

Jahreshauptversammlung 2017

Auch in diesem Jahr hat der TSC zur jährlichen Versammlung geladen, um das vergangene Jahr zu besprechen und weitere Vorhaben den Mitgliedern zu erläutern.
Neben den Neuwahlen des Vorstanden wurden auch wieder zahlreiche Ehrungen an langjährige und treue Mitglieder des Vereins verliehen.
Aus dem Vorstand verabschieden sich Kerstien Thiel und Simone Heck. Der TSC bedankt sich aufrichtig für die ehrenamtliche Arbeit, mit der sie den Vorstand unterstützt und entlastet haben.

 

Von Links nach Rechts: Georg Wiederhold, Elly Ratuschny (25 Jahre Mitglied), Joachim Ratuschny (25 Jahre); Norbert Schaary (25 Jahre), Klara Schaary (25 Jahre), Rudi Moritz, Julia Schlabitz (30 Jahre), Kerstien Thiel (Verabschiedung Vorstand), Grete Lenhardt (40 Jahre), Horst Lenhardt (40 Jahre). Nicht auf dem Bild: Rika Schroth (15 Jahre Mitglied), Katja Bockwinkel + Daniela Koch (25 Jahre), Rowitha und Peter Theuerkauf (30 Jahre), Christa Schöw (20 Jahre Vorstand), Simone Heck (Verabschiedung Vorstand)

25 Jan 2017
Permalink

Saisoneröffnung 2017

25 Okt 2016
Permalink

Festlicher Ball mit Tanzturnier beim TSC Egelsbach

Am Samstag, 26. November veranstaltet der Tanzsport-Club 71 Egelsbach seinen Festlichen Ball mit einem Tanzturnier um den Preis der Hessi­schen Flugplatz GmbH im Bürgerhaus Erzhausen. Auch dieses Jahr muss der TSC Egelsbach nach Schließung des Eigenheimes mit seiner traditionellen Veranstaltung aus Egelsbach ausweichen. Um 19.30 Uhr beginnt der Festliche Ball, in dem das 42. Einladungsturnier eingebunden ist.  Ein attraktives Feld mit Paaren der höchsten deutschen Klasse (Sonder­klasse) werden in den Latein-Tänzen um Sieg und Plätze tanzen. Zugesagt haben Paare bis aus Hannover, Düsseldorf, Calw, Stuttgart, Kassel, Pforzheim, …… Einladungsturniere der Sonderklasse sind im weiteren Umkreis äußerst rar. Die Kapelle Happyness Voice  wird die Paare wieder gekonnt begleiten und auch dem Publikum ausreichend Möglichkeit zum Tanzen bieten.
Schautanzauftritte der eigenen JMD-Gruppen „Effect“, „Nova“ und der JMD-Solistin „Lilian Kreim“ werden die Besucher an diesem Aben zusätzlich unterhalten.
Nicht nur die Turniertanzpaare können Dank der Sponsoren wertvolle Preise mit nach Hause nehmen, auch das Publikum hat die Chance nach der Teilnahme an einem Tipp „Ihre Wertung bitte“ Preise zu gewinnen.
Kartenbestellungen sind noch bei Renate Wiederhold (06103-26661) möglich.

Bestuhlungsplan für den TSC-Ball im Bürgerhaus Erzhausen:

bu%cc%88rgerhaus-erzh-bestuhlung-tsc-e

11 Mai 2016
Permalink

Sparda vereint…

Liebe Mitglieder und Freunde des TSC’71 Egelsbach,

Wir können 2.000 Euro gewinnen, wenn wir alle mitmachen.
Der TSC’71 Egelsbach beteiligt sich an der Ausschreibung „Sparda-Bank vereint“, bei der jeder Verein eine kleine Bewerbung inkl. Bildmaterial und Begründung einreichen darf. Die Abstimmung beginnt heute am 11. Mai und geht bis einschließlich 7. Juni 2016.

Und so funktioniert das Voting:

https://www.sparda-vereint.de/voting/spardafruhjahrsaktion-2016/dialog-der-generationen/

Klickt auf obigen Link, hier werden ihr direkt zu unserem Beitrag geführt. Im rechten Bereich findet ihr einen orangen Button „Stimme abgeben“. Hier klickt ihr drauf und werdet im nächsten Schritt gebeten, eure Stimme mit eurer Email-Adresse zu bestätigen. Hierzu erhaltet ihr eine Email von der Sparda-Bank mit der Bitte um Bestätigung. Keine Sorge, eure Email-Adresse dient nur zur Abstimmung und wird für keine weiteren Zwecke verwendet.

Jede Stimme zählt, also stimmt fleißig ab, teilt die Aktion gerne in sozialen Netzwerken und vor allem bittet alle Freunde und Bekannte für uns mitzumachen. Denn jeder kann hier mitmachen – nicht nur Mitglieder. Vergesst außerdem bitte nicht, die Aktion innerhalb eurer Gruppen auch publik zu machen.

Vielen Dank und viele Grüße von

Simone und Friederike
im Auftrag des TSC-Vorstands

TSC_Bewerbung

23 Mrz 2016
Permalink

Illusion verabschiedet sich

In dieser Saison wird die Gruppe Illusion nicht mehr am Turnierbetrieb teilnehmen. Dies hat das Team selbst entschieden.

Die als Kindergruppe gegründete Formation – damals noch Traumtänzer, später Magic Girls und schließlich umgetauft in Illusion –  tanzte mehr als 20 Jahre zusammen. Einige Mädels blieben der Gruppe von Anfang an bis ins Jahr 2015 treu.

Die Gruppe Illsuion hat große Erfolge für den TSC ertanzt. Wir sind sehr stolz darauf, dass sie das Ziel sich bis in die 2. Bundesliga zu tanzen, erreicht haben. An der Spitze ihres Erfolges entschied sich die Gruppe, ihren Platz im JDM freizugeben.

Wir freuen uns sehr, dass einige von euch weiterhin auf der Tanzfläche bei „Karmacoma“ und im JMD-Team vertreten sind. Vielen Dank an die Tänzerinnen.

Vielen Dank auch an die langjährigen Trainerinnen Katrin Riedel und Julia Nguyen. Ihr habt tolle Arbeit geleistet.

 

2015-03-22 14.01.00

5 Feb 2016
Permalink

Saisoneröffnung der JMD-Gruppen

Am So., 21. Februar stellen die Jazz- und Modern Dance-Gruppen und JMD-Solistinnen ihre neuen Saisontänze in der Dr. Horst-Schmidt-Halle vor. Beginn ist bei freiem Eintritt um 16.00 Uhr, Einlass ab 15.00 Uhr.
Kaffee, Kuchen, Brezel und Kaltgetränke werden angeboten.

Die traditionelle Saisoneröffnungsveranstaltung vor dem Beginn der Ligasaison 2016 kann in diesem Jahr wieder durchgeführt werden, auch wenn es schwer war einen Termin zu bekommen (aus bekannten Gründen).

Alle Turnierdaten der Gruppen können unter Jazz&Modern Dance / Gruppe eingesehen werden.

15 Dez 2015
Permalink

Größter Erfolg für Lilian Kreim im JMD Solo-Tanz / Teilnahme am Deutschlandpokal

Am 14. und 15. November 2015 fand in Düsseldorf der Jazz und Modern Dance Deutschlandpokal in den Bereichen Solo, Duo und Small Groups der Hauptgruppe und Jugend statt. Um am Deutschlandpokal teilzunehmen, können die Tänzerinnen in 3 vorherigen Ranglistenturnieren ihr Können unter Beweis stellen und Ranglistenpunkte erkämpfen. Am Deutschlandpokal nehmen dann die besten 24 Tänzerinnen aus dem gesamten Bundesgebiet teil.

In ihrem dritten Jahr als Solotänzerin konnte sich Lilian Kreim als 22te für den Deutschlandpokal qualifizieren. Die Freude über die Teilnahme war sehr groß und die letzten Wochen wurde intensiv genutzt um Lilian auf den Deutschlandpokal vorzubereiten. Im Gegensatz zu den Ranglistenturnieren, welche üblicherweise in Sporthallen stattfinden und eine Tanzfläche von 18 mal 15 Meter aufweisen, wurde der Deutschlandpokal in einer Schul/Theaterhalle mit einer erhöhten Tanzfläche von 12 mal 12 Meter durchgeführt. Hierfür mussten die Tänzerinnen ihre Laufwege entsprechend anpassen.

Die Vorrunde der Solisten startete am Sonntagmorgen mit insgesamt 24 Tänzerinnen und 2 Tänzern. Lilian stellte als vorletzte Starterin in der Vorrunde ihren einstudierten Tanz mit vollem Einsatz dar. Anschließend gaben die Wertungsrichter ihre Bewertung der einzelnen Tänze der Turnierleitung zur Auswertung ab. Die Turnierleitung prüfe die Bewertungen und erstellte die Liste der 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer für die Zwischenrunde. Als diese bekannt gegeben wurde war die Anspannung bei den Tänzerinnen und Tänzern hoch. Aufgrund ihrer überzeugenden Leistung in der Vorrunde konnte sich Lilian für die Zwischenrunde qualifizieren und war somit unter den besten 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Die Freude war riesig und es wurde sofort mit den Vorbereitungen für die Zwischenrunde begonnen.

In der Zwischenrunde konnte Lilian Kreim befreit tanzen, da sie ihre gesteckten Ziele für die Saison 2015 erreicht hatte. So war es auch kein Problem das Lilian sich nicht für die Endrunde der besten 7 qualifizieren konnte. Mit einem sehr guten 13ten Platz beendete Lilian die Saison 2015  und freut sich schon auf die Vorbereitungen für die JMD Solo Saison 2016, die in Kürze beginnen.

25 Sep 2015
Permalink

Festlicher Ball 2015

Festlicher Ball mit Einladungsturnier in Erzhausen

Der Umzug ins „freundliche Ausland“ (wie in der Presse zu lesen war) war ein guter Erfolg. Allerdings nicht was die Besucherzahl betrifft. Hier hätten schon einige mehr  kommen müssen um den Erfolg rundherum abzuschließen. Den anwesenden Besuchern jedenfalls gefiel die Veranstaltung mit dem entsprechenden Ambiente.
Die Turnierpaare begeisterten die Gäste, ebenso die Schauauftritte der TSC-Gruppen und der Solo-Tänzerin. Die Wertungen in der Vorrunde ergaben eine 6er-Endrunde ohne zwischengelagerte Zwischenrunde, was auf der größeren Tanzfläche im Bürgerhaus Erzhausen möglich ist. Dadurch hatten die Besucher noch mehr Gelegenheit unter Begleitung der sehr guten Musik der Kapelle „Happyness-Voice“ zu tanzen.
Für die Endrunde hatten sich ausschließlich Paare der Hauptgruppe Sonderklasse in den Standard-Tänzen qualifiziert. Das Ergebnis des 41. Turnieres um den Preis der Hessischen Flugplatz GmbH:
1. Mantas Bruder / Anastasia Shamis, TSZ Stuttgart
2. Fabian Rudolph / Anette Harms, TC Blau-Orange Wiesbaden
3. Sebastian Spörl / Kristina Rodionova, TSC Rot-Gold Nürnberg
4. Mark und Dino Verlotski, Grün-Gold Wuppertal
5. Harald Rybka / Sarah Schmidt, TC Rot-Weiß Casino Mainz
6. Leon und Sira Lohmann, TSC Crucenia Kreuznach
7. Sascha Otto / Janne Vollmer, TC Der Frankfurter Kreis
8. Nils-Arne Herold / Sarah Ebert, TC Der Frankfurter Kreis
9. Alexander Gillich / Lisa Klopf, TC Rot-Gold Würzburg
10. Bastian Hovestreydt / Annemarie Udri, Astoria Karlsruhe

Den Preis für das schönste Turnierkleid nahm auch noch Anastasia Shamis mit nach Hause.
Von den Paaren gab es wieder viel Lob für die Veranstaltung. Von seiten der Wertungsrichter kam ebenso ein Lob mit dem Hinweis, dass es nur noch sehr wenige Turniere dieser Art gäbe mit den vielen schönen, wertvollen Preisen. Der Dank des Veranstalters geht hier an die Sponsoren weiter, die seit Jahren dem TSC Egelsbach für diese Veranstaltung wohlgesonnen sind.

 

 

 

Festlicher Ball

Der Festliche Ball mit Einladungsturnier der Hauptgruppe A/S findet an Sa., 28.11.2015, Beginn 19.30 Uhr im Bürgerhaus Erzhausen statt. Bekanntermaßen ist das Eigenheim in Egelsbach ja geschlossen worden.
Der Ball mit dem 41. Tanzturnier um den Preis der Hessischen Flugplatz Gmbh findet deshalb seine Fortsetzung im Bürgerhaus der Gemeinde Erzhausen. Eingeladen sind Paare der Standard-Tänze aus den beiden höchsten Klassen. Die musikalische Begleitung erfolgt wieder durch die Kapelle „Happyness-Voice“. Das Rahmenprogramm wird durch Jazz- und Modern-Dance-Gruppen des TSC Egelsbach vervollständigt. Auch Publikumspreise bei der „Wahl des schönsten Turnierpaarkleides“ wird es wieder geben.
Eintrittskarten können ab sofort bei Renate Moritz, Te.l 44545, bestellt  oder direkt bei ihr abgeholt werden (Kirchstr. 22). In Planung ist ein Shuttlebus zur und von der Veranstaltung. Wer Interesse hat soll dies bei der Kartenbestellung gleich mit angeben.
Ein Bestuhlungsplan mit den Preisen finden sie hier.

27 Jul 2015
Permalink

Karmacoma sichert Klassenerhalt in der 1. Liga

Großer Erfolg für kleinen Verein. Die Gruppe Karmacoma des Tanzsport-Club 71 Egelsbach hat bei der Deutschen Meisterschaft den Verbleib in der 1. Bundesliga Jazz- und Modern-Dance für 2016 ertanzt. Sie sind damit die einzige JMD-Formation aus Hessen und damit die beste Gruppe in Hessen. Ein Erfolg, der gar nicht hoch genug einzuschätzen ist, er erfährt leider in Egelsbach aber nicht die eigentlich hoch verdiente Akzeptanz. Nach dem Motto: Egelsbach hat eine Bundesligaformation und nur Wenige interessiert das!

Bei der DM am 20. Juni in der Sporthalle „Zum Hallo“ in Essen traten 14 JMD-Formationen an. Gleichzeitig war dies auch ein Relegationsturnier für den Verbleib bzw. Aufstieg in die 1. Liga. Zu den Relegationsmannschaften gehören die Plätze 7 und 8 der laufenden Bundesligasaison sowie die Plätze 2 und 3 aus den beiden 2. Bundesligen Süd-Ost und Nord-Ost/West.
Diese sechs Gruppen kämpften um 2 verbleibende Plätze für die 1. Liga.

Eine zufriedenstellende Saison schloss die Gruppe Karmacoma mit dem 8. Platz ab. Dies bedeutete jedoch, bei der DM musste innerhalb der Relegation versucht werden den Klassenerhalt zu sichern. Ein nach den Erfahrungen der letzten Jahre sehr schweres Unterfangen.

Hoch motiviert und gut gelaunt starteten die 11 Tänzerinnen mit ihrer Trainerin Julia Schlabitz nach Essen. Bereits beim Eintanzen war die hohe Qualität aller Formationen zu erkennen. Es war dann klar, dass die Vorrunde entscheidend sein wird über den Erhalt der Liga. Als Zwölfte (von 14) Gruppe vertanzte Karmacoma die Choreographie von Julia Nguyen souverän mit viel Präsentation und musste dann voller Aufregung die Vorrundenentscheidung abwarten. Die Freude bei der Bekanntgabe war riesengroß und es flossen die ersten Tränen als Karmacoma sich für die Zwischenrunde qualifiziert hatte und alle vier Relegationsmannschaften aus der 2. BL ausgeschieden waren. Der Verbleib war gesichert. Alles andere war noch Zugabe. Karmacoma erreichte dann den 9. Platz, in die Endrunde kamen 5 Formationen. Deutscher Meister wurde, wie in den letzten Jahren abonniert, „autres choses“ von TSC Blau-Gold-Saarlouis, vor „Arabesque“ von SV Wup¬pertal und „J.E.T.“ von MTV Goslar.

Der Bundesligaerhalt war vor allem für die Trainerin Julia Schlabitz eine große Freude und Erleichterung. Sie muss aus familiären Gründen die erfolgreiche Trainertätigkeit aufgeben, nachdem sie seit 2007 die Gruppe Karmacoma von der Oberliga über 4 Klassen in die 1. Bundesliga geführt hat.

Karmacoma_02

29 Mai 2015
Permalink

JMD-Turniertag am 14.06.

Am So., 14. Juni findet in der Dr. Horst-Schmidt-Halle in Egelsbach ein Jazz- und Modern-Dance-Turniertag statt.
Landesliga Süd-Ost – 12.45 Uhr
Verbandsliga Süd-Ost – 15.30 Uhr
Halleneinlass – 12.15 Uhr
Eintritt – Erwachsene 5,00 €; Schüler/Jugendliche, Studenten (mit Ausweis) 3,50 €; Kinder bis 6 Jahre frei!